Aktuelles

„Essen wie`s zu Ihnen passt“ – Herbstangebote 2019 Knochengesund essen – Osteoporose vorbeugen Kennen Sie das Geheimnis gesunder Knochen? Auf jeden Fall spielen Kalzium und Vitamin D eine Rolle dabei. Info: (Kurs-ID: 20181212-1067758) Essen wie es zu mir passt Individuelle Ernährungsberatung zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung bzw. zur Vermeidung und Reduktion von Übergewicht Info: (Kurs-ID: 20181228-1070511 und Kurs-ID 20181228-1070517) Wenn Laktose und Fruktose Ärger machen … Oft sind die Zucker Fruktose und Laktose daran schuld, wenn jemand von Bauchschmerzen, Krämpfen und Verdauungsbeschwerden geplagt wird. Wie kommt es, dass die Diagnosen „Laktoseintoleranz“ und „Fruktosemalabsorption“ immer häufiger gestellt werden? Sind wir empfindlicher geworden? Haben sich unsere Lebensmittel verändert? Oder essen wir einfach anders? Im Fall einer Unverträglichkeit von Laktose oder Fruktose kann das Internet eine erste Orientierung geben, doch helfen Listen mit einer geeigneten Lebensmittelauswahl nicht in jedem Fall weiter. Zu unterschiedlich ist die individuelle Problemlage, um allein damit die Beschwerden in den Griff zu bekommen. Das mittlerweile große Sortiment an laktosefreien Lebensmitteln und der konsequente Verzicht auf alles Obsthaltige können langfristig nicht die alleinige Lösung sein, denn das bedeutet eine eingeschränkte Lebensqualität und das Risiko einer mangelhaften Nährstoffversorgung. Nach einer kurzen Zusammenfassung der Ursachen für die Unverträglichkeiten werden in diesem Workshop die Fragen, die sich in der individuellen Situation oft stellen, bearbeitet: Wie viel Verzicht ist nötig? Wie hilft die Lebensmittelkennzeichnung weiter? Was tun, wenn die Beschwerden trotz aller Einschränkung nicht verschwinden? Workshop am Dienstag, 22.10. 2019 von 18.30 bis 21.30 Uhr in Nordenham Veranstaltungsort: KVHS Wesermarsch, Marktplatz, Nordenham Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de Essen und Trinken leichtgemacht Essen und Trinken für Kleinkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren Wenn Kinder von Anfang an eine abwechslungsreiche Kost mit vielen verschiedenen Lebensmitteln kennenlernen, bekommen sie am ehesten die nötigen Nährstoffe zum Wachsen und Gesundbleiben. Hier erfahren Sie, was und wie viel Kleinkinder essen und trinken sollten, ob spezielle Kinderlebensmittel nötig sind, ob es auch mal Süßes sein darf und was dazu gehört, dass Kinder und Eltern Spaß am Essen haben. Workshop am Mittwoch, 23.10.2019 von 9 bis 12 Uhr Veranstaltungsort: KVHS Wesermarsch, Bürgermeister-Müller-Str. 35, Brake Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de Das beste Essen für Kleinkinder Gemeinsam essen ist nicht nur wichtig zum Sattwerden und Essenlernen. Am Esstisch wird geteilt, Rücksicht genommen und es werden Einstellungen zum Essen vermittelt, die Kinder für ihr Leben prägen. Wussten Sie, dass man sich später viel eher an die Stimmung bei den Mahlzeiten erinnert als an das Essen selbst? Wenn Sie Ihrem Kind von Anfang an eine abwechslungsreiche Kost mit vielen verschiedenen Lebensmitteln anbieten, sorgen Sie am ehesten dafür, dass es die nötigen Nährstoffe zum Wachsen und Gesundbleiben bekommt. Wir sprechen darüber, was und wie viel Kleinkinder essen und trinken sollten, ob spezielle Kinderlebensmittel nötig sind, ob es auch mal Süßes sein darf und was dazu gehört, dass Kinder und Eltern Spaß am Essen haben. Vortrag am Donnerstag, 28.10.2019 von 19 bis 20.30 Uhr Veranstaltungsort: Oberschule Jaderberg Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de Wie kommt das Essen ins Kind? Ernährung von Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren Kennen Sie das nicht auch: Ihr Kind kommt morgens nicht aus dem Bett? Frühstück – nein danke? Oder nur Süßes vom Bäcker? Was ist, wenn Ihr Kind nur Nudeln oder Fischstäbchen essen möchte und es sich weigert, das zu essen, was Sie gekocht haben? Für Eltern ist es nicht immer einfach, Gerichte auf den Tisch zu bringen, die allen Wünschen gerecht werden. In diesem Workshop lernen Sie einen Wegweiser für praktisches Essen und Trinken kennen und sammeln eine Fülle von Tipps für den Ernährungsalltag in der Familie. Sie erfahren, wie Sie Ihre Kinder lustvoll ans Essen heranführen und Diskussionen über „gesundes Essen“ vermeiden. Workshop am Mittwoch, 30.10.2019 von 9 bis 12 Uhr Veranstaltungsort: KVHS Wesermarsch, Bürgermeister-Müller-Str. 35, Brake Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de AOK - Gesund essen und genießen nach Feierabend   Eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung helfen den Anforderungen des Berufsalltags besser Stand halten zu können. Info: (Kurs-ID: 20181025-1054537) Wechseljahre - Ernährungswechsel? Ein Kurs für Frauen ab 40, die den körperlichen Veränderungen in dieser Lebensphase Rechnung tragen wollen. Info: (Kurs-ID: 20161018-835789) Kursbeginn auf Anfrage  
Gemüse des Jahres: die Gurke! Wohl jeder kennt die frischen Land- und Schlangengurken und die Einlegegurken aus dem Glas, vielleicht auch noch die Schmorgurke als warmes Gericht. Aber wussten Sie, dass es kleine kugelrunde Zitronengurken, Apfelgurken oder auch weiße Gurken gibt? Diese Sorten sind leider aus unserem Angebot verschwunden. Weil die Gurke unglaublich vielfältig ist, hat der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (www.nutzpflanzenvielfalt.de) sie zum Gemüse des Jahres 2019/2020 gekürt. Und das zu Recht: denn die Gurke – knackig, mild und erfrischend – kann mehr als bloß Käsebrötchen oder Beilagensalat aufpeppen. Fans verarbeiten sie sogar zu Spaghetti oder zum Aperitif. Saison ist für das grüne Gemüse von Mai bis November. Frische Gurken müssen prall und fest sein, ihre glatte und glänzende Schale frei von Vergilbungen. Übrigens: die Früchte haben im Kühlschrank nichts zu suchen, denn sie sind kälteempfindlich und werden besser bei Temperaturen über 10 Grad gelagert. Kennen Sie schon „Gurken mit Mandeldressing“? Für 4 Portionen 600 g Salatgurke in 3 mm dicke Scheiben schneiden, schuppenförmig auf einem Teller anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus 40 g Mandelmus, einer zerdrückten Knoblauchzehe, 20 ml Gemüsebrühe und 1 TL Zitronensaft mit dem Pürierstab ein Dressing mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing auf die Gurken träufeln und alles mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Guten Appetit!
Diplom-Oecothropologin Elke Diekmann QUETHEB-registriert

Aktuelles

„Essen wie`s zu Ihnen passt“ – Frühjahrsangebote 2019 Knochengesund essen – Osteoporose vorbeugen Kennen Sie das Geheimnis gesunder Knochen? Auf jeden Fall spielen Kalzium und Vitamin D eine Rolle dabei. Info: (Kurs-ID: 20181212-1067758) Essen wie es zu mir passt Individuelle Ernährungsberatung zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung bzw. zur Vermeidung und Reduktion von Übergewicht Info: (Kurs-ID: 20181228-1070511 und Kurs-ID 20181228-1070517) Wenn Laktose und Fruktose Ärger machen … Oft sind die Zucker Fruktose und Laktose daran schuld, wenn jemand von Bauchschmerzen, Krämpfen und Verdauungsbeschwerden geplagt wird. Wie kommt es, dass die Diagnosen „Laktoseintoleranz“ und „Fruktosemalabsorption“ immer häufiger gestellt werden? Sind wir empfindlicher geworden? Haben sich unsere Lebensmittel verändert? Oder essen wir einfach anders? Im Fall einer Unverträglichkeit von Laktose oder Fruktose kann das Internet eine erste Orientierung geben, doch helfen Listen mit einer geeigneten Lebensmittelauswahl nicht in jedem Fall weiter. Zu unterschiedlich ist die individuelle Problemlage, um allein damit die Beschwerden in den Griff zu bekommen. Das mittlerweile große Sortiment an laktosefreien Lebensmitteln und der konsequente Verzicht auf alles Obsthaltige können langfristig nicht die alleinige Lösung sein, denn das bedeutet eine eingeschränkte Lebensqualität und das Risiko einer mangelhaften Nährstoffversorgung. Nach einer kurzen Zusammenfassung der Ursachen für die Unverträglichkeiten werden in diesem Workshop die Fragen, die sich in der individuellen Situation oft stellen, bearbeitet: Wie viel Verzicht ist nötig? Wie hilft die Lebensmittelkennzeichnung weiter? Was tun, wenn die Beschwerden trotz aller Einschränkung nicht verschwinden? Workshop am Dienstag, 22.10. 2019 von 18.30 bis 21.30 Uhr in Nordenham Veranstaltungsort: KVHS Wesermarsch, Marktplatz, Nordenham Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de Essen und Trinken leichtgemacht Essen und Trinken für Kleinkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren Wenn Kinder von Anfang an eine abwechslungsreiche Kost mit vielen verschiedenen Lebensmitteln kennenlernen, bekommen sie am ehesten die nötigen Nährstoffe zum Wachsen und Gesundbleiben. Hier erfahren Sie, was und wie viel Kleinkinder essen und trinken sollten, ob spezielle Kinderlebensmittel nötig sind, ob es auch mal Süßes sein darf und was dazu gehört, dass Kinder und Eltern Spaß am Essen haben. Workshop Mittwoch, 23.10.2019 von 9 bis 12 Uhr Veranstaltungsort: KVHS Wesermarsch, Bürgermeister-Müller-Str. 35, Brake Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de Das beste Essen für Kleinkinder Gemeinsam essen ist nicht nur wichtig zum Sattwerden und Essenlernen. Am Esstisch wird geteilt, Rücksicht genommen und es werden Einstellungen zum Essen vermittelt, die Kinder für ihr Leben prägen. Wussten Sie, dass man sich später viel eher an die Stimmung bei den Mahlzeiten erinnert als an das Essen selbst? Wenn Sie Ihrem Kind von Anfang an eine abwechslungsreiche Kost mit vielen verschiedenen Lebensmitteln anbieten, sorgen Sie am ehesten dafür, dass es die nötigen Nährstoffe zum Wachsen und Gesundbleiben bekommt. Wir sprechen darüber, was und wie viel Kleinkinder essen und trinken sollten, ob spezielle Kinderlebensmittel nötig sind, ob es auch mal Süßes sein darf und was dazu gehört, dass Kinder und Eltern Spaß am Essen haben. Vortrag am Donnerstag, 28.10.2019 von 19 bis 20.30 Uhr Veranstaltungsort: Oberschule Jaderberg Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de Wie kommt das Essen ins Kind? Ernährung von Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren Kennen Sie das nicht auch: Ihr Kind kommt morgens nicht aus dem Bett? Frühstück – nein danke? Oder nur Süßes vom Bäcker? Was ist, wenn Ihr Kind nur Nudeln oder Fischstäbchen essen möchte und es sich weigert, das zu essen, was Sie gekocht haben? Für Eltern ist es nicht immer einfach, Gerichte auf den Tisch zu bringen, die allen Wünschen gerecht werden. In diesem Workshop lernen Sie einen Wegweiser für praktisches Essen und Trinken kennen und sammeln eine Fülle von Tipps für den Ernährungsalltag in der Familie. Sie erfahren, wie Sie Ihre Kinder lustvoll ans Essen heranführen und Diskussionen über „gesundes Essen“ vermeiden. Workshop Mittwoch, 30.10.2019 von 9 bis 12 Uhr Veranstaltungsort: KVHS Wesermarsch, Bürgermeister-Müller-Str. 35, Brake Anmeldung: Tel. 04401/7076100 oder im Internet unter www.kvhs-wesermarsch.de AOK - Gesund essen und genießen nach Feierabend   Eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung helfen den Anforderungen des Berufsalltags besser Stand halten zu können. Info: (Kurs-ID: 20181025-1054537) Wechseljahre - Ernährungswechsel? Ein Kurs für Frauen ab 40, die den körperlichen Veränderungen in dieser Lebensphase Rechnung tragen wollen. Info: (Kurs-ID: 20161018-835789) Kursbeginn auf Anfrage  
Elke Diekmann Diplom-Oecotrophologin QUETHEB-registriert
Gemüse des Jahres: die Gurke! Wohl jeder kennt die frischen Land- und Schlangengurken und die Einlegegurken aus dem Glas, vielleicht auch noch die Schmorgurke als warmes Gericht. Aber wussten Sie, dass es kleine kugelrunde Zitronengurken, Apfelgurken oder auch weiße Gurken gibt? Diese Sorten sind leider aus unserem Angebot verschwunden. Weil die Gurke unglaublich vielfältig ist, hat der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt www.nutzpflanzenvielfalt.de sie zum Gemüse des Jahres 2019/2020 gekürt. Und das zu Recht: denn die Gurke – knackig, mild und erfrischend – kann mehr als bloß Käsebrötchen oder Beilagensalat aufpeppen. Fans verarbeiten sie sogar zu Spaghetti oder zum Aperitif. Saison ist für das grüne Gemüse von Mai bis November. Frische Gurken müssen prall und fest sein, ihre glatte und glänzende Schale frei von Vergilbungen. Übrigens: die Früchte haben im Kühlschrank nichts zu suchen, denn sie sind kälteempfindlich und werden besser bei Temperaturen über 10 Grad gelagert. Kennen Sie schon „Gurken mit Mandeldressing“? Für 4 Portionen 600 g Salatgurke in 3 mm dicke Scheiben schneiden, schuppenförmig auf einem Teller anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus 40 g Mandelmus, einer zerdrückten Knoblauchzehe, 20 ml Gemüsebrühe und 1 TL Zitronensaft mit dem Pürierstab ein Dressing mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing auf die Gurken träufeln und alles mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Guten Appetit!